Cornus Mas

Wildgehölze der natürliche Garten

Mit Wildgehölzen kommt man dem Ziel, 'Natur im Garten' zu schaffen, schon sehr nahe. Mit Wildgehölzen lassen sich Vogelschutzhecken, Schmetterlingshecken, aber auch eine Sichtschutz-Hecke gestalten. Wildgehölze dienen gleichermaßen uns Menschen, aber auch der Tierwelt.

Wildgehölze bieten der Tierwelt Nahrung und Lebensraum. Für viele Insektenarten sind heimische Gehölze lebensnotwendig. Noch dazu werden die Früchte von Wildgehölzen von Vögeln verzehrt und das Laub wird von Tieren am Boden zu wertvollem Humus umgewandelt.

Für den Menschen bieten Wildgehölze im Garten viele optische Reize über das gesamte Gartenjahr. So erfreut man sich am Laubaustrieb und den schönen Blüten im Frühjahr. Ihr dichtes Laub spendet im Sommer Schatten. Im Herbst dann färbt sich das Laub und der Fruchtbehang sieht optisch sehr schön aus. Im Winter haben Wildgehölze ihren Reiz im Garten aufgrund ihrer schönen Färbung der Rinde.

Diese Wildgehölze kann Giesebrecht Garten & Pflanzen Ihnen anbieten:

  • Acer campestre (Feld-Ahorn)
  • Cornus alba (Tartarischer Hartriegel)
  • Cornus mas (Kornelkirsche)
  • Cornus sanguinea (Roter Hartriegel)
  • Corylus avellana (Haselnuss)
  • Crataegus monogyna (Eingriffeliger Weißdorn)
  • Euyonmus europaeus (Pfaffenhütchen)
  • Prunus spinosa (Schlehe, Schwarzdorn)
  • Rhamnus frangula (Faulbaum)
  • Rosa canina (Hunds-Rose)
  • Salix cinerea (Asch-Weide, Grau-Weide)
  • Viburnum opulus (Gemeiner Schneeball, Gewöhnlicher Schneeball)