Pomologe und Obstspaliere

Der Pomologenverein e.V., als langjähriger Partner des Obst- und Markttages stellt jedes Jahr einen Pomologen, der von den Besuchern mitgebrachte, unbekannte Obstsorten aus ihrem Garten bestimmt.  Wer also schon immer neugierig war die genaue Sorte des alten Apfelbaums im eigenen Garten zu erfahren, der sollte am Obst- und Markttag mit 3-5 madenfreien und gut belichteten Früchten den Stand des Pomologenvereins aufsuchen und von den Fachkenntnissen des Spezialisten profitieren.

Natürlich steht auch das Gärtner-Team aus der Baumschule Giesebrecht bereit und bietet eine kompetente Beratung zu allen Fragen rund um’s Obst: Welche Sorten sind für meinen Garten zu empfehlen? Was ist bei den Obst-Unterlagen zu beachten? Welcher Standort ist geeignet? Was muss in Sachen Schnitt, Pflege und Pflanzenschutz beachtet werden, um gesundes und leckeres Obst zu ernten? Des Weiteren haben die Besucher die Chance in die gärtnerische Kunst der Veredlung von Obstbäumen eingeweiht zu werden. Ein Fachmann beantwortet auch hierzu gern alle Ihre Fragen.

Zudem werden besondere Obstformen für den Garten und die Gartenanlage am Obst- und Markttag präsentiert. Obstspaliere in U-Form und Doppel-U-Form oder Obstsäulen finden sich neben der klassisch schwachwüchsigen Wuchsformen wieder. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht nur auf den guten, historischen Sorten, sondern auch resistente Neuzüchtungen wie die sogenannten Re-Sorten und Pi-Sorten werden vorgestellt. Natürlich wird auch über leckeres Beerenobst und heimisches Wildobst informiert.

Leave your comments

Comments