Ast einer Konifere

Nadelgehölze Grün in der kalten Jahreszeit

Nadelgehölze sind eine Bereicherung für jeden Garten. Vor allem im Winter verhelfen Nadelgehölze dem Garten dazu, dass dieser immer noch grün und belebt wirkt.

Neben Tannen und Fichten zählen zu der großen Gruppe der Nadelgehölze auch Scheinzypressen (Chamaecyparis) und Lebensbäume (Thuja). Diese Nadelgehölze besitzen schuppenförmige Blätter. Scheinzypressen und Lebensbäume werden häufig als immergrüne, dichte Heckenpflanzen verwendet. Jedoch bieten sie auch vielfältige Optionen für eine interessante und spannende Gartengestaltung, da sie unterschiedliche Farben aufweisen und über ausdrucksstarke Wuchsformen verfügen. Zum Beispiel wachsen manche dieser Nadelgehölze als dichte Kegel oder Säulen, währenddessen andere Nadelgehölze eher klein bleiben und schwach wachsen.

Auch die Gruppe der Eiben (Taxus) zählt zu den Nadelgehölzen. Die Gruppe der Eiben umfasst sehr verschiedene Formentypen. Ihre Wuchsformen reichen von schlanken Säulen über locker und breitbuschige Sorten bis zu bodendeckend wachsenden Eiben. Noch dazu zeichnen sich Eiben durch eine hohe Schnittverträglichkeit aus. Aus diesem Grund eigenen sie sich sehr gut als Heckenpflanzen und werden oft als Formgehölze genutzt. Eiben-Formgehölze gibt es als immergrüne Kegel, Kugeln, Spiralen oder auch als Gartenbonsais.

Es gibt auch Nadelgehölze mit bläulich oder silbrigen Nadeln. So weisen zum Beispiel einige Fichten silbrig-blaue bis stahlblaue Nadeln auf. Bläuliche Nuancen finden sich ebenfalls bei verschiedenen Scheinzypressen (Chamaecyparis) und Atlas-Zedern (Cedrus-atlantica-Sorten).

Wacholder zählt ebenfalls zur Gruppe der Nadelgehölze. Das Farbspektrum reicht von bläulichen, grünlichen bis hin zu gelblichen Nuancen. Wacholder gibt es in verschiedenen Formen. Insbesondere säulenförmige Wacholder-Sorten sind in letzter Zeit gern gewählte Nadelgehölze, die als Einzel- oder Gruppenelemente in vielen Gärten gepflanzt werden. Wacholder gibt es aber auch mit breitbuschigen oder bodendeckendem Wuchs. 

Wer Nadelgehölze in die Gartengestaltung einbezieht, macht seinen Garten durch vielfältige Farben und Wuchsformen interessanter. Vor allem im Winter freut man sich über Nadelgehölze im eigenen Garten, da der Blick ins Grüne durch sie gewahrt bleibt. Nadelgehölze sind also eine wahre Bereicherung für jeden Garten.

Besuchen Sie unseren Pflanzenmarkt und das Team von Giesebrecht Garten & Pflanzen präsentiert Ihnen unsere vielfältige Auswahl an Nadelgehölzen.